Jürgensen Klement

Puntoni di Sopra,  Sasso Pisano Puntoni di Sopra,  Sasso Pisano Puntoni di Sopra,  Sasso Pisano Puntoni di Sopra,  Sasso Pisano Puntoni di Sopra,  Sasso Pisano Puntoni di Sopra,  Sasso Pisano

Puntoni di Sopra, Sasso Pisano IT

 
02

Puntoni di Sopra, Sasso Pisano IT

Projektstudie, 2012

Auftraggeber:
privat

Puntoni di Sopra ist ein Paar toskanischer Bauernhäuser, das einem grossen Gut im Halbpachtverhältnis angegliedert war. Gegen Infrastrukturleistungen waren die Hälfte der Ernteerträge dem Grossgrundbesitzer geschuldet. Die Häuser befinden sich in der Provinz Pisa im Val di Cecina unweit der Küste und ca. 500m über dem Meeresspiegel. In den 1980er Jahren wechselten viele der verlassenen Bauernhäuser ihre Eigentümer und wurden zu Ferienresidenzen umstrukturiert.

Puntoni di Sopra wurde 1982 als Ruine vorgefunden, die von üppiger Vegation in Besitz genommen war. Das Haupthaus wurde instand gesetzt und bildet heute den Hintergrund zu einem wunderschönen und reichhaltigen Garten, der über die vergangenen Jahrzehnte durch beständiges Kultivieren gewachsen ist. Die Gebäudestudie widmet sich dem kleineren der beiden Häuser mit dem Ziel, durch geringe Mittel bewohnbare Räume zu gestalten. Drei grosse und spezifische Interieurs werden gebildet, die durch das nötige Minimum an Haustechnik ergänzt werden.

Der erste Raum bildet das Zentrum und die Feuerstelle des Hauses. Die mangelhafte bestehende Deckenkonstruktion wird ersetzt und eine Treppe an der Innenwand ergänzt. Die traditionelle hölzerne Deckenkonstruktion mit ihrer typischen Gliederung durch eine primäre und sekundäre Balkenlage wird in eine fugenlose mineralische Konstruktion übersetzt, die die bestehenden Mauern zusammenbindet und den Erdbebenkräften standhält. Eine schmale Öffnung im Süden schaut gegen eine Bruchsteinmauer im Garten. Der angrenzende Raum im Erdgeschoss ist eine grosse und allseitig gefasste Loggia, die im Gegensatz zur introvertierten Kochstelle hoch und hell ist. Der dritte Raum befindet sich über der Küche und dient dem Schlafen. Eine grosse Öffnung gegen Süden schaut von hier über den Garten in die Weite der Landschaft.

×