Jürgensen Klement

Quellengarten,  Aarau-Rohr Quellengarten,  Aarau-Rohr Quellengarten,  Aarau-Rohr Quellengarten,  Aarau-Rohr Quellengarten,  Aarau-Rohr Quellengarten,  Aarau-Rohr

Quellengarten, Aarau-Rohr CH

 
07

Quellengarten, Aarau-Rohr CH

Wohnungsbau
Offener Projektwettbewerb: 1. Preis
2013–2015

Auftraggeber:
Graphis Bau- und Wohngenossenschaft, Bern

In Zusammenarbeit mit
Leimgruber Architekten, Zürich

Auszug aus dem Jurybericht:
Rohr ist ein typischer Vorort des Mittellandes. Als letzte Ausläufer der Stadt säumen einige grössere und höhere Gebäude die Hauptstrasse. Dahinter nimmt die bauliche Dichte rasch ab und mit ihr der Grad der Öffentlichkeit. Privatgärten bestimmen das Bild, locker bestanden mit kleinen Blöcken und Einfamilienhäusern.

Welcher Aspekt dieses an Identität armen Ortes hat nun aber das Potential, zum Ausgangspunkt für den Entwurf der neuen Wohnsiedlung zu werden? In diesem Vorschlag wird die Identität der künftigen Siedlung nicht aus dem äusseren Kontext entwickelt, sondern stattdessen eine starke «Binnen-Identität» vorgeschlagen. Wer hier wohnt, nennt als seine Adresse die «Siedlung Quellengarten» und nicht «Aarau-Rohr».

Die Siedlung ist ein Gegenentwurf zur umgebenden Welt des Privaten, ohne aber diesen Kontrast explizit zu betonen. Denn die fünf zueinander versetzten Gebäuderiegel, die da gemeinsam einen weiten, grünen Hof fassen, sind von bescheidener Grösse und als solche gut integriert in den Massstab der benachbarten Bauten. Erst das weit vorkragende Dach fügt diese Volumen zu einer Grossform, deren Fugen aber immer durchlässig bleiben. In diesen Fugen liegen die offenen Treppenhäuser, die allerdings so gross ausgefallen sind, dass sie gleichzeitig auch als Veranden der anstossenden Wohnungen dienen. Von hier betritt man die Wohnungen, und zwar direkt das Wohnzimmer, einen «Langraum», wie die Verfasser schreiben, der Aufenthalts- und Verkehrsraum zugleich ist.

So prägt überall - im öffentlichen Raum der Siedlung, im gemeinschaftlichen Raum des Treppenhauses ebenso wie im privaten Raum der Wohnung - eine extrem informelle Auffassung vom Wohnen die Haltung hinter diesem Entwurf: Hier wird das Zusammenleben zelebriert, nicht die Vereinzelung. (...) Kein anderer Vorschlag hat ähnlich klare, griffige und innovative Antworten auf die Frage nach der Identität der künftigen Siedlung «Quellengarten» gegeben und dies sowohl in der Gesamterscheinung wie auch in der Originalität der Wohnungen zum Ausdruck gebracht.

×